Competition

2017, 1. Preis

Competition Clients

IKEA

Clients

querkraft architekten

Builder

IKEA

Area

ca. 12.000 m² (Fassaden, Dachfläche)

Year Planned

2018 - laufend

Year Completed

2021

Project Partners

Green4Cities

Architecture

querkraft architekten

Collaboration

Dipl.Ing. Karola Maria Gump
Dipl.Ing. Romana Graf

IKEA VIENNA 3 | 1150 Wien

IKEA möchte am Wiener Westbahnhof ein innovatives Einrichtungshaus mit viel Platz für die Menschen in der Umgebung errichten. Es soll ein freundlicher urbaner Treffpunkt mit viel Platz für Pflanzen und Bäume werden. Auf allen Ebenen sind Freiflächen mit Grünpflanzen geplant, dazu durchgängig begrünte Fassadenelemente ebenso wie lichtdurchflutete Bereiche, die von den Besuchern genützt werden können und offene, helle Schaufensterflächen. Das Dach soll zugänglich sein. Bäume und Pflanzen, begrünte Pergolen und beschattete Flächen werden für eine angenehme Atmosphäre sorgen und sind für unterschiedlichste Nutzungen geeignet. Die Ideen des Planungsteams reichen von Liegen zum Sterneschauen, über ein Café bis zu Kinderspielflächen oder kleinen Springbrunnen. (aus dem Pressetext von IKEA).

Die Gebäudebegrünung unterstreicht die Zielsetzung des Auftraggebers, am Standort ein innovatives und höchst attraktives Gebäude zu errichten. Die Baumpflanzungen in der Fassade und am Dach haben neben der optischen Wirkung auch positive Effekte auf das Gebäude selbst und die unmittelbare Umgebung: Durch die Beschattung der Fassade wird eine natürliche Kühlung erreicht, die Pflanzen filtern Staub der Umgebung aus der Luft.
Mit Hilfe der GreenPass-Technologie wurde errechnet, dass die Gebäudebegrünung die gefühlte Temperatur der Umgebung um bis zu 3 Grad Celsius abkühlen wird.

This site uses cookies. If you use this website without changing the cookie settings of your browser or opting out here, you agree to the use of cookies. More information about our privacy policy.×